Kultur & Corona - Perspektiven

Wie gehen Kultureinrichtungen und speziell Museen mit der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen um? Wie gut sind sie in der Lage auf eine solche Situation zu reagieren? Was passiert intern? Wie gestaltet sich die Arbeit nach außen? Wie bleiben sie mit ihrem Publikum im Kontakt? Was sagt das über die Fähigkeit der Kultureinrichtungen, mit Veränderungen umzugehen, aus? Welche Rolle spielen Kulturpolitik und Förderstrukturen? Was heißt das für die Zukunft? Was können wir lernen? Welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen?

Verschiedene Akteure aus dem Kultur- und speziell Museumsbereich regten und regen durch verschiedene Formate eine Debatte an. Einige stellen wir Ihnen hier vor und ergänzen weiter. Wenn Sie Vorschläge haben, lassen Sie es uns gerne wissen!

Blogparade

Aktuell rufen Zeilenabstand.net – Kultur & Digitales und der Kulturverein Kultur hoch NKulturschaffende und Museen zu einer Blogparade zum Thema "Neuer Alltag mit Corona in Kultur und Museum" auf. Jetzt mitmachen!

Podcast

Wie geht´s - Kultur in Zeiten von Corona? fragt Martin Zierold im Podcast des Instituts KMM an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Verschiedene Kulturakteure kommen zu Wort und erlauben einen Blick hinter die Kulissen.

Internationale Umfrage

NEMO, das Netzwerk Europäischer Museumsorganisationen, hat eine detaillierte Umfrage zu den Auswirkungen von COVID-19 bei Museen international durchgeführt und die Ergebnisse veröffentlicht.

Essays und Webinars

Die Kulturpolitische Gesellschaft veröffentlicht Essays von unterschiedlichen Expert*innen und bietet  Webinare an - mit einem Schwerpunkt auf kulturpolitische Aspekte. Wer die Webinare verpasst hat, findet auf der Seite der KuPoGe You-Tube-Links zu den Aufnahmen.

Blogparade 

Über 20 Museumsmacher*innen beteiligten sich an der Blogparade #cosedoropen von Jörn Brunotte, der nach Erfahrungen und Gedanken zur Wiederöffnung der Museen fragte. Dabei auch zwei Berliner Beiträge!