Online-Befragung zu den Folgen der COVID-19-Pandemie für die Berliner Museen

Die COVID-19-Pandemie stellt auch die Museen vor große Herausforderungen. Um noch besser in Ihrem Interesse handeln und Ihre Interessen vertreten zu können, benötigen wir eine verlässliche Grundlage. Deshalb führen wir eine Online-Befragung aller Berliner Museen durch und bitten Sie um Ihre Unterstützung! Bitte nehmen Sie sich die Zeit und füllen Sie den Fragebogen aus.

Zum Fragebogen

Die Befragung startete am 26. Oktober 2020. Die Frist für die Teilnahme haben wir bis zum 25.11.2020 verlängert.

Planen Sie ca. 30-60 Minuten für die Beantwortung ein und stellen Sie sich darauf ein, dass Sie in größeren Häusern ggf. Auskünfte von Mitarbeiter*innen unterschiedlicher Aufgabenbereiche benötigen. Bei Verbünden von Museen sollte jedes Haus einen eigenen Fragebogen ausfüllen. Sie können Zwischenstände speichern und später daran weiterarbeiten. In der Auswertung werden alle Angaben anonymisiert. Es werden keine Ergebnisse veröffentlicht, die Rückschlüsse auf Ihre Häuser zulassen.

Bitte machen Sie auch Kolleg*innen aus anderen Häusern auf die Befragung aufmerksam. Die Ergebnisse dieser Befragung sind eine wichtige Argumentations- und Entscheidungsgrundlage für unseren Verband.